Fassadenplatten - Sägeanlage

Die Anlage wird in die bestehende Produktionslinie eingebaut und ist ausgelegt für mehrschichtigen Betrieb. Die Fassadenplatte wird zentriert und mit einer Nockentransportkette winklig zu den Sägeaggregaten geführt und mit zwei Druckwerken von oben während des Sägeprozesses fest eingespannt.

Gesägt wird beim Kalibrieren der Länge jeweils von oben und unten. Auf dieser Anlage können verschiedene Spezialschnitte durchgeführt werden wie zum Beispiel Gehrungs- oder Falzschnitte. Durch die spezielle Kühlwasserführung und eine robuste Sägeblattaufnahme werden hohe Vorschubgeschwindigkeiten und Standzeiten erreicht.